(1)
Labin

Mit stolzer Haltung Richtung Kvarner Bucht blicken

Historische Bauten lassen das Mittelalter aufleben, romantische Gassen tragen den lebendigen Charme durch die malerische Altstadt mit ihren bepflanzten Hinterhöfen und das moderne Viertel Podlabin, eine Sammlung der sakralen Kunstwerke zeugt von längst vergangenen Zeiten: Labin ist ein Ort in Istrien, der seine mediterrane Geschichte in modernem Antlitz erstrahlen lässt und Einheimische ebenso wie Kroatien-Urlauber begeistert. Auf seinem Thron, dem 320 m hohen grün bewachsenen Hügel, präsentiert sich Labin stolz im Hinterland des nahe gelegenen Badeorts Rabac und bietet seinen Besuchern ein ausgezeichnetes Panorama über die Bucht und Istrien.

Ausgangspunkt für einen Rundgang durch die autofreie, malerische Altstadt mit mittelalterlichem Charme bildet das Haupttor Porta Sanfior, auf dem zwei venezianische Löwen den Eingang zu den verwinkelten Gassen schützen. Von hier aus gelangt man zur Stadtloggia, 1662 erbaut und früherer Ort für die Rechtsprechung in Labin. Die Stadtloggia liegt unmittelbar gegenüber des Stadtpalastes am Hauptplatz Crc, der heutige Sitz der Stadtverwaltung. Labin ist eine Stadt mit vielen Palästen wie dem Palast der Patrizierfamilie Scampicchio und dem Barockpalast der Familie Battiala- Lazzarini. Der Barockpalast wurde im 18. Jahrhundert errichtet, war damals Sitz der Grafenfamilie und dient heute als Herberge für Kunstwerke einheimischer Künstler sowie römische Fundstücke. Hier befindet sich auch das Volksmuseum der Stadt mit einer interessanten Ausstellung zur reichen Geschichte des Bergbaus in Labin. Die Sammlung der sakralen Kunstwerke mit wertvollen Gemälden und Bildern von Aposteln kann man in der Kirche Marias Geburt besichtigen. Ein Besuch lohnt sich auch bei der Memorialsammlung der Matija Vlacic Illyricus. Der istrische Schriftsteller war einer der ersten Mitarbeiter von Martin Luther.

Lebendige Badebuchten und romantische Aussichtspunkte

Den Kroatien-Urlaub in Istrien

Mit stolzer Haltung Richtung Kvarner Bucht blicken

Historische Bauten lassen das Mittelalter aufleben, romantische Gassen tragen den lebendigen Charme durch die malerische Altstadt mit ihren bepflanzten Hinterhöfen und das moderne Viertel Podlabin, eine Sammlung der sakralen Kunstwerke zeugt von längst vergangenen Zeiten: Labin ist ein Ort in Istrien, der seine mediterrane Geschichte in modernem Antlitz erstrahlen lässt und Einheimische ebenso wie Kroatien-Urlauber begeistert. Auf seinem Thron, dem 320 m hohen grün bewachsenen Hügel, präsentiert sich Labin stolz im Hinterland des nahe gelegenen Badeorts Rabac und bietet seinen Besuchern ein ausgezeichnetes Panorama über die Bucht und Istrien.

Ausgangspunkt für einen Rundgang durch die autofreie, malerische Altstadt mit mittelalterlichem Charme bildet das Haupttor Porta Sanfior, auf dem zwei venezianische Löwen den Eingang zu den verwinkelten Gassen schützen. Von hier aus gelangt man zur Stadtloggia, 1662 erbaut und früherer Ort für die Rechtsprechung in Labin. Die Stadtloggia liegt unmittelbar gegenüber des Stadtpalastes am Hauptplatz Crc, der heutige Sitz der Stadtverwaltung. Labin ist eine Stadt mit vielen Palästen wie dem Palast der Patrizierfamilie Scampicchio und dem Barockpalast der Familie Battiala- Lazzarini. Der Barockpalast wurde im 18. Jahrhundert errichtet, war damals Sitz der Grafenfamilie und dient heute als Herberge für Kunstwerke einheimischer Künstler sowie römische Fundstücke. Hier befindet sich auch das Volksmuseum der Stadt mit einer interessanten Ausstellung zur reichen Geschichte des Bergbaus in Labin. Die Sammlung der sakralen Kunstwerke mit wertvollen Gemälden und Bildern von Aposteln kann man in der Kirche Marias Geburt besichtigen. Ein Besuch lohnt sich auch bei der Memorialsammlung der Matija Vlacic Illyricus. Der istrische Schriftsteller war einer der ersten Mitarbeiter von Martin Luther.

Lebendige Badebuchten und romantische Aussichtspunkte

Den Kroatien-Urlaub in Istrien kann man auf vielseitige Weise verleben. Möglichkeiten zum Baden in der Kvarner Bucht bekommt man in Rabac, ein nur wenige Kilometer entfernter Badeort mit reichhaltigem gastronomischem Angebot und buntem Nachtleben. Gerade zur Sommerzeit werden viele Feste und Konzerte veranstaltet. Weniger die Unterwasserwelt und mehr die Pflanzen- und Tierwelt kann man im Urlaub in Istrien in Motovun sowie im Nationalpark Brijuni entdecken. Motovun ist vor allem wegen des weißen Trüffels bekannt, der im umliegenden Eichenwald wächst. Den Nationalpark Brijuni erreicht man am besten nach einem kurzen Ausflug nach Pula im Süden von Istrien. Während man im Nationalpark Brijuni Istriens Natur genießt, erlebt man in Pula ein pulsierendes Stadtleben mit vielen noch aus römischer Zeit stammenden Bauten wie dem Amphitheater, dem Augustustempel und dem Forum. In der venezianisch geprägten Stadt Rovinj erlebt man eine stimmungsvolle Hafenidylle mit hölzernen Ruderbooten und blassroten Ziegeldächern, die über der blauen Adria glitzern.

Etwas Romantik im Urlaub erlebt man bei einem Ausflug ins unweit gelegene mondäne Opatija, Kroatiens ältester Lufkurort im Nordosten der Halbinsel. Seine Blütezeit ist längst vorbei doch lädt auch heute noch die 12 km lange Uferpromenade "Lungomare" zu ausgedehnten Spaziergängen ein und Liebhaber der Architektur werden sich an den vielen herrschaftlichen Belle-Epoche-Villen erfreuen die hier das Ortsbild maßgeblich bestimmen. Der Urlaub in der Nähe von Labin und Rabac lässt sich sehr unterschiedlich gestalten und bietet für Paare und Familien interessante Erlebnisse.

 

schließen
Weiterlesen…

Lage

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden
4.85 / 5.00 of 26 bestofcroatia.eu customer reviews | Trusted Shops