(1)
Insel Molat

Die üppig mit Macchia bewachsene Insel Molat ist ein Paradies für Nautiker und Badeurlauber. Die als touristischer Geheimtipp geltende Insel blieb bislang noch vom Massentourismus verschont und ist daher ein Hort der Ruhe und Erholung. Molat gehört zum Inselarchipel vor Zadar und ist etwa 22 km² groß. Ungewöhnlich ist die hohe Anzahl der natürlichen Buchten, in denen viele schöne und einsam gelegene Strände zu finden sind. Alle Strände der Insel eignen sich hervorragend für Familien mit kleinen Kindern, da sie stets sehr flach in das glasklare Wasser der Adria abfallen.


Erholsame Ruhe in wunderschöner Umgebung

Molat ist eine sehr grüne Insel, mit kleinen Bäumen, Sträuchern sowie vielen Koniferen bewachsen. Zwei Kalksteinhügel erheben sich aus all diesem Grün, der höhere ist 142 Meter hoch. Auf Molat gibt es drei Ortschaften: der gleichnamige Hauptort Molat sowie Brgulje und Zapuntel. Die Dörfer befinden sich alle unweit der Küste etwas landeinwärts, verfügen jedoch über ortszugehörige Siedlungen an der Küste die an den jeweiligen Ort mit einer Straße angebunden sind. Im Hauptort Molat gibt es Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants. Unterhalb des Ortes erstreckt sich die Bucht Lucina, die aufgrund ihrer geschützten Lage von Seglern sehr geschätzt wird. Einige Gehminuten weiter befindet sich ein schöner Kiesstrand, der zum Baden und Ausruhen einlädt. Von hier aus gelangt man auf einen Aussichtspunkt, der einen wunderschönen Blick über das gesamte Inselarchipel bietet. In Molat gibt es zudem ein Delfinschutzzentrum, das sich der Rettung der letzten Adria-Delfine verschrieben hat und in den Monaten zwischen Juni und September besucht werden kann. Ein weiterer beliebter Ankerplatz für Segelboote und Yachten ist der kleine Ort Brgulje. Auch hier sind Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants vorhanden. Der dritte Inselort, Zapuntel, liegt im Norden und ist mit seinem Küstendorf Porat an eine ruhige Bucht angeschmiegt. Zapuntel bietet ruhige, einsame Strände, ein

Die üppig mit Macchia bewachsene Insel Molat ist ein Paradies für Nautiker und Badeurlauber. Die als touristischer Geheimtipp geltende Insel blieb bislang noch vom Massentourismus verschont und ist daher ein Hort der Ruhe und Erholung. Molat gehört zum Inselarchipel vor Zadar und ist etwa 22 km² groß. Ungewöhnlich ist die hohe Anzahl der natürlichen Buchten, in denen viele schöne und einsam gelegene Strände zu finden sind. Alle Strände der Insel eignen sich hervorragend für Familien mit kleinen Kindern, da sie stets sehr flach in das glasklare Wasser der Adria abfallen.


Erholsame Ruhe in wunderschöner Umgebung

Molat ist eine sehr grüne Insel, mit kleinen Bäumen, Sträuchern sowie vielen Koniferen bewachsen. Zwei Kalksteinhügel erheben sich aus all diesem Grün, der höhere ist 142 Meter hoch. Auf Molat gibt es drei Ortschaften: der gleichnamige Hauptort Molat sowie Brgulje und Zapuntel. Die Dörfer befinden sich alle unweit der Küste etwas landeinwärts, verfügen jedoch über ortszugehörige Siedlungen an der Küste die an den jeweiligen Ort mit einer Straße angebunden sind. Im Hauptort Molat gibt es Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants. Unterhalb des Ortes erstreckt sich die Bucht Lucina, die aufgrund ihrer geschützten Lage von Seglern sehr geschätzt wird. Einige Gehminuten weiter befindet sich ein schöner Kiesstrand, der zum Baden und Ausruhen einlädt. Von hier aus gelangt man auf einen Aussichtspunkt, der einen wunderschönen Blick über das gesamte Inselarchipel bietet. In Molat gibt es zudem ein Delfinschutzzentrum, das sich der Rettung der letzten Adria-Delfine verschrieben hat und in den Monaten zwischen Juni und September besucht werden kann. Ein weiterer beliebter Ankerplatz für Segelboote und Yachten ist der kleine Ort Brgulje. Auch hier sind Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants vorhanden. Der dritte Inselort, Zapuntel, liegt im Norden und ist mit seinem Küstendorf Porat an eine ruhige Bucht angeschmiegt. Zapuntel bietet ruhige, einsame Strände, ein kristallklares Meer sowie vielerlei Möglichkeiten der sportlichen Freizeitgestaltung.


Viele Ausflugsmöglichkeiten auf Molat

Molat bietet sich als Ausgangspunkt für viele, interessante und abwechslungsreiche Tagesausflüge an. Auf der Nachbarinsel Zverinac etwa sind Sehenswürdigkeiten wie der barocke Palast Fanfonga aus dem 18. Jahrhundert oder archäologische Überreste von Mauern aus der Römerzeit zu entdecken. Die kleine Insel Rivanj lässt sich wunderbar zu Fuß erkunden. Dazu braucht man nur dem Verlauf der einzigen Straße zu folgen, an deren erhöhtem Ende ein wunderbarer Ausblick über das Archipel sowie die zauberhafte kleine Kirche Sveta Jelena auf den Besucher warten. Von hier aus ist es nicht weit bis zur Insel Sestrunj, die zwei Kirchen, einen wunderschönen kleinen Ort und ebenfalls wundervolle Ausblicke auf das Archipel ermöglicht. Diese kleinen Inseln sind touristisch kaum erschlossen, ermöglichen aber die Schönheit der kroatischen Insellandschaft in aller Ruhe zu entdecken. Durch die sehr gute Fährverbindung ist es möglich, "Inselhopping" zu betreiben, ergo jede Insel zu erwandern und anschließend mit der Fähre zur nächsten zu fahren.

schließen
Weiterlesen…

Orte

Lage

Insgesamt gefunden: 1

Fotogalerie

Brgulje Bucht

Videogalerie

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden
4.78 / 5.00 of 18 bestofcroatia.eu customer reviews | Trusted Shops