(1)
Insel Vir

Rund 300 große und kleine Inseln gehören zum Archipel von Zadar. Die 22,38 km² große Insel Vir gehört ebenfalls dazu. Vir ist bei Privlaka über eine Brücke mit dem Festland in Richtung Zadar verbunden und daher leicht mit dem Auto zu erreichen. Die Landschaft ist geprägt von sanften Hügeln, was sie vor allem für Radfahrer und Wanderer interessant machen dürfte. Das Zentrum der Insel ist der gleichnamige Ort, der sich gleich nach überqueren der Brücke im Osten der Insel befindet. Die Insel Vir verfügt über eine 32 Kilometer lange Küstenlinie, an der es viele Kiesstrände, aber auch einige schöne Sandstrände gibt, besonders im Nordwesten rund um die Ortschaft Lozice. Die Insel verfügt darüber hinaus auch über einige versteckt liegende Buchten.


Verwunschene Ortschaften in reizvoller Umgebung

Der Hauptort Vir ist ein beliebter Ferienort. In seinem lebhaften Zentrum befinden sich diverse Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés sowie Obst- und Gemüsemärkte. Sehenswert sind neben der bezaubernden Kapelle Sv. Juraj auch die Ruinen der Festungsanlage Kastelina sowie der an der Südwestküste befindliche Leuchtturm. Etwas außerhalb von Vir, in Richtung Torovi, liegt zudem die romanische Friedhofskirche Sv. Ivan. In Vir befindet sich außerdem der schönste Strand der Insel: Jadro. Dieser liegt direkt unterhalb des Zentrums und bietet neben einem breiten gastronomischen Angebot auch sanitäre Anlagen. Es handelt sich um einen flach ins Meer abfallenden Kieselstrand, was ihn besonders für Familien mit kleinen Kindern sowie für ältere Personen geeignet erscheinen lässt. Die Attraktivität des Strandes wird durch ein breites Angebot an Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie durch verschiedene Animationsprogramme noch gesteigert. Ebenfalls sehr beliebt sowie in vielerlei Hinsicht gut ausgestattet ist der Strand Lucica auf der Nordseite. Etwa drei Kilometer nordwestlich von Vir liegt ein weiterer geschätzter Urlaubsort: Lozice. Auch hier findet der Gast schöne, gut

Rund 300 große und kleine Inseln gehören zum Archipel von Zadar. Die 22,38 km² große Insel Vir gehört ebenfalls dazu. Vir ist bei Privlaka über eine Brücke mit dem Festland in Richtung Zadar verbunden und daher leicht mit dem Auto zu erreichen. Die Landschaft ist geprägt von sanften Hügeln, was sie vor allem für Radfahrer und Wanderer interessant machen dürfte. Das Zentrum der Insel ist der gleichnamige Ort, der sich gleich nach überqueren der Brücke im Osten der Insel befindet. Die Insel Vir verfügt über eine 32 Kilometer lange Küstenlinie, an der es viele Kiesstrände, aber auch einige schöne Sandstrände gibt, besonders im Nordwesten rund um die Ortschaft Lozice. Die Insel verfügt darüber hinaus auch über einige versteckt liegende Buchten.


Verwunschene Ortschaften in reizvoller Umgebung

Der Hauptort Vir ist ein beliebter Ferienort. In seinem lebhaften Zentrum befinden sich diverse Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés sowie Obst- und Gemüsemärkte. Sehenswert sind neben der bezaubernden Kapelle Sv. Juraj auch die Ruinen der Festungsanlage Kastelina sowie der an der Südwestküste befindliche Leuchtturm. Etwas außerhalb von Vir, in Richtung Torovi, liegt zudem die romanische Friedhofskirche Sv. Ivan. In Vir befindet sich außerdem der schönste Strand der Insel: Jadro. Dieser liegt direkt unterhalb des Zentrums und bietet neben einem breiten gastronomischen Angebot auch sanitäre Anlagen. Es handelt sich um einen flach ins Meer abfallenden Kieselstrand, was ihn besonders für Familien mit kleinen Kindern sowie für ältere Personen geeignet erscheinen lässt. Die Attraktivität des Strandes wird durch ein breites Angebot an Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie durch verschiedene Animationsprogramme noch gesteigert. Ebenfalls sehr beliebt sowie in vielerlei Hinsicht gut ausgestattet ist der Strand Lucica auf der Nordseite. Etwa drei Kilometer nordwestlich von Vir liegt ein weiterer geschätzter Urlaubsort: Lozice. Auch hier findet der Gast schöne, gut ausgestattete Strände, verschiedene Sport- und Freizeitangebote sowie Shoppingmöglichkeiten vor. Wunderschöne Strände sind zudem in der Nähe des kleinen Ortes Torovi zu finden. Von hier aus lässt es sich wunderbar auf die höchste Erhebung der Insel, den 112 Meter hohen Bandira, wandern. Hier oben können archäologische Ausgrabungen aus der Zeit der Liburner besichtigt werden. Wer schon immer einmal in einem Leuchtturm übernachten wollte, hat auf Vir nun die Möglichkeit dazu. Etwas abgelegen, inmitten von aromatisch duftenden Kiefern befindet sich der Ende des 19. Jahrhunderts erbaute Leuchtturm, der heute zum Kulturerbe Kroatiens zählt.


Wunderschöne, wildromantische Buchten

In der wildromantischen Bucht Sapavac befindet sich ein Strand, der für seinen Heilschlamm weithin berühmt ist. Wer darin badet, so heißt es, mehrt seine Schönheit und seine Gesundheit. Sapavac liegt ganz in der Nähe der Burgruine Kastelina. Die Radnjaca Bucht ist die nördlichste der Insel, hier finden Erholungssuchende schöne, einsame Kies- und Sandstrände.

schließen
Weiterlesen…

Orte

Lage

Insgesamt gefunden: 1

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden
4.92 / 5.00 of 25 bestofcroatia.eu customer reviews | Trusted Shops