(1)
Insel Vis

Seit einigen Jahren schon gelten die Inseln vor der kroatischen Adria-Küste als Geheimtipp für Besucher aus aller Welt. Entlang der Küste gibt es weit über 1000 Inseln, wovon die zauberhafte Insel Vis die abgelegenste ist. Vis befindet sich etwa 60 Kilometer vom Festland entfernt und bietet aufgrund ihrer Abgeschiedenheit eine Vielzahl an idyllischen Sandbuchten. Doch die Insel ist nicht nur für ihre einsamen Strände bekannt, hier wachsen auch köstlicher Wein sowie die besten Zitronen, Oliven, Mandeln und Feigen Kroatiens.


Einsame Strände laden zum Baden ein

Vis ist für einen Bade-Urlaub wie geschaffen. Die 90,3 km² große, hügelige Insel sowie ihre Nebeninsel Bisevo sind nur mit der Fähre erreichbar. Diese fährt vom Festland, aber auch von der etwa 18 Kilometer entfernten Nachbarinsel Hvar aus regelmäßig nach Vis. Die Insel bietet, gerade in der Sommersaison zwischen Mai und September, 10 und mehr Stunden Sonne am Tag - und durchschnittliche Temperaturen um die 25 °C am Tage. Perfekte Wetterbedingungen für entspannte Tage in den wunderbaren, versteckten Sandbuchten, die sich, idyllisch gelegen, überall auf der Insel verteilen und mit ihrem kristallklaren, angenehm warmen Wasser ideal zum Baden eignen. Besonders beliebt sind die Stiniva Bucht sowie die Stoncica Bucht (Sandstrand). Die berühmte Blaue Grotte, "Bisevska spilja" oder "Modra spilja", befindet sich auf der Nachbarinsel Bisevo und ist ein beliebtes Ausflugsziel.


Zauberhafte Buchten auf Vis

Die Stiniva Bucht beeindruckt durch ihr wildromantisches Panorama. Die im Süden von Vis gelegene Bucht ist nicht so leicht zu finden, da sie von steilen Felswänden eingefasst wird. Der kleine Strand lässt sich nur über einen schmalen Felsspalt betreten. Ebenfalls sehr beliebt ist die Stoncica Bucht (Sandstrand), die Badegäste mit ihrem feinen Sand begeistert. Stoncica ist vor allem für Familien mit kleinen Kindern ideal, da das Ufer sehr flach ins Meer abfällt und damit auch für Nichtschwimmer geeignet

Seit einigen Jahren schon gelten die Inseln vor der kroatischen Adria-Küste als Geheimtipp für Besucher aus aller Welt. Entlang der Küste gibt es weit über 1000 Inseln, wovon die zauberhafte Insel Vis die abgelegenste ist. Vis befindet sich etwa 60 Kilometer vom Festland entfernt und bietet aufgrund ihrer Abgeschiedenheit eine Vielzahl an idyllischen Sandbuchten. Doch die Insel ist nicht nur für ihre einsamen Strände bekannt, hier wachsen auch köstlicher Wein sowie die besten Zitronen, Oliven, Mandeln und Feigen Kroatiens.


Einsame Strände laden zum Baden ein

Vis ist für einen Bade-Urlaub wie geschaffen. Die 90,3 km² große, hügelige Insel sowie ihre Nebeninsel Bisevo sind nur mit der Fähre erreichbar. Diese fährt vom Festland, aber auch von der etwa 18 Kilometer entfernten Nachbarinsel Hvar aus regelmäßig nach Vis. Die Insel bietet, gerade in der Sommersaison zwischen Mai und September, 10 und mehr Stunden Sonne am Tag - und durchschnittliche Temperaturen um die 25 °C am Tage. Perfekte Wetterbedingungen für entspannte Tage in den wunderbaren, versteckten Sandbuchten, die sich, idyllisch gelegen, überall auf der Insel verteilen und mit ihrem kristallklaren, angenehm warmen Wasser ideal zum Baden eignen. Besonders beliebt sind die Stiniva Bucht sowie die Stoncica Bucht (Sandstrand). Die berühmte Blaue Grotte, "Bisevska spilja" oder "Modra spilja", befindet sich auf der Nachbarinsel Bisevo und ist ein beliebtes Ausflugsziel.


Zauberhafte Buchten auf Vis

Die Stiniva Bucht beeindruckt durch ihr wildromantisches Panorama. Die im Süden von Vis gelegene Bucht ist nicht so leicht zu finden, da sie von steilen Felswänden eingefasst wird. Der kleine Strand lässt sich nur über einen schmalen Felsspalt betreten. Ebenfalls sehr beliebt ist die Stoncica Bucht (Sandstrand), die Badegäste mit ihrem feinen Sand begeistert. Stoncica ist vor allem für Familien mit kleinen Kindern ideal, da das Ufer sehr flach ins Meer abfällt und damit auch für Nichtschwimmer geeignet ist. Der Strand bietet durch einen dichten, mediterranen Bewuchs zudem viele Schattenplätze, die Erholung und Schutz vor der strahlenden Sonne bieten. Sehr idyllisch gelegen ist auch der Strand Zaglav bei Milna, der sowohl einsam gelegen ist, aber zugleich in einem nur 10-minütigen Fußmarsch von Milna aus erreicht werden kann. Wer Erholung und Einsamkeit sucht, ist hier genau richtig. Die genannten Strände sind jedoch nur Beispiele für die vielen, versteckten kleinen Buchten auf Vis, die ideal für einen Urlaub fernab von Stress und Alltag sind.


Ortschaften auf Vis

Neben wunderbaren Stränden gibt es auf Vis auch anderes zu entdecken. Die beiden Hauptorte Vis-Stadt und Komiza bieten etwa zahlreiche, gemütliche Unterkünfte und Hotels sowie Restaurants, Bars und andere Lokalitäten. Hier können Besucher die köstlichen, traditionellen Gerichte aus frisch gefangenem Fisch und Hummer probieren, die bereits seit Jahrhunderten auf dieselbe Weise zubereitet werden. Dazu mundet ein Glas des lokalen Weins Vugava. Vis-Stadt befindet sich im Norden der Insel und ist aus einer ursprünglich griechischen Kolonie heraus entstanden. Komiza befindet sich im Südwesten. Die einzigen Süßwasserquellen der Insel befinden sich übrigens bei Komiza. Komiza ist mit Vis Stadt per Fähre, aber auch über eine Straße verbunden. Lange Zeit war Vis militärisches Sperrgebiet und für Ausländer nicht zugänglich. 1944 hatten die Partisanen General Titos hier ihren Generalstab, die sogenannten Tito-Höhlen, in denen sich Tito aufhielt, können heute noch besichtigt werden. Das Sperrgebiet ist seit dem Untergang Jugoslawiens natürlich aufgehoben.


Anreise nach Vis

Die rund 60 Kilometer vom dalmatischen Festland entfernte Insel Vis ist das ganze Jahr über gut per Fähre zu erreichen. Unverzichtbar für Inselbewohner und Besucher gleichermaßen ist die Autofähre der Reederei Jadrolinija. Die Linie 602 verbindet den Hauptort Vis direkt mit der Hafenstadt Split auf dem Festland. In der Hauptsaison zwischen Ende Juni und Ende September verkehrt die Fähre dienstags immer zwei Mal, ansonsten drei Mal täglich. Grundsätzlich zwei Mal pro Tag fährt das Schiff vom 30. Mai bis 26. Juni und vom 01. September bis 28. September. Die zwei Stunden dauernde Überfahrt verschafft viel Zeit zum Durchatmen und Genießen der wundervollen Traumwelt vor Dalmatiens Küste. Wer sein Ziel Vis lieber schneller erreicht und bereit ist, dafür einen höheren Fahrpreis zu zahlen, kann auch den Kapetan Luka/Krilo-Katamaran der Linie 9602 nehmen. Dieses Schiff verbindet einmal pro Tag Vis mit Hvar und Split und benötigt für die gesamte Strecke etwa 1 Stunde 25 Minuten. Zu beachten sind die unterschiedlichen Abfahrtszeiten, abhängig von Wochentag und Saison. Nachteil des Katamarans: Autos können damit nicht transportiert werden. Sein großer Vorteil neben seiner Geschwindigkeit: Die besucherfreundlichen Abfahrtszeiten, die es erlauben, an einem Tag von Vis aus für einen Tagesausflug nach Hvar und Split und zurück zu fahren.

schließen
Weiterlesen…

Orte

Lage

Insgesamt gefunden: 1

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden
4.92 / 5.00 of 25 bestofcroatia.eu customer reviews | Trusted Shops