(1)
Kornati-Inseln

Die Inselgruppe der Kornaten ist von einer einzigartigen, schroffen Schönheit, die den Besucher immer wieder in ihren Bann zieht. Die für die kroatischen Küsten und Inseln typischen Felsenriffe erscheinen nirgends so majestätisch und beeindruckend wie hier. Bis zu 98 Meter hoch ragen die steilen Felsen aus dem Meer heraus und gewähren faszinierende Aussichten. Die höchsten Klippenwände befinden sich auf den Inseln Klobucar (80 Meter), Mana (65 Meter), Rasip Veli (64 Meter). Die Inseln und Inselchen - etwa 150 an der Zahl - liegen dicht beisammen und bieten schon von weitem einen außergewöhnlichen Anblick. Die Eilande bestehen aus porösem Kalkstein, das zahlreiche Spalten und Höhlen bildet und in denen sich rote Korallen, Schnecken, Perlmuscheln und allerlei Schalengetier überaus wohlfühlt. Die Küstenlinien sind einzigartig geformt und nirgendwo gibt es einen größeren Artenreichtum im Meer als hier. Aus all diesen Gründen sind die kaum besiedelten Kornati-Inseln ein Paradies sowohl für Angler wie auch für Nautiker. Übrigens ist das Gebiet ein hervorragendes Ziel für Taucher und Schnorchler, die sich an der reichen Unterwasserwelt erfreuen wollen.


Zauberhafter Nationalpark Kornati

Teile des Inselarchipels wurden im Jahre 1980 aufgrund ihrer einzigartigen Schönheit sowie seinem Artenreichtum unter Schutz gestellt. Heute ist der Nationalpark Kornati ein beliebtes Ausflugsziel. Insgesamt 89 Inseln gehören zum Nationalpark, darunter auch die größte, die Insel Kornat, die dem Archipel auch ihren Namen gab. Kornat schließt sich südlich an Dugi Otok an und ist knapp 32,44 km² groß. Hier befindet sich auch eine der wenigen Siedlungen des Archipels, die Ortschaft Vrulje. Diese allerdings ist nicht ständig bewohnt, die Eigentümer der etwa 50 Häuser leben auf der Insel Murter und kommen nur zeitweise hierher, um etwa Oliven anzubauen oder Fischfang zu betreiben. Hier können Urlauber, die auf der Suche nach Einsamkeit und Abenteuer abseits der üblichen touristischen Wege

Die Inselgruppe der Kornaten ist von einer einzigartigen, schroffen Schönheit, die den Besucher immer wieder in ihren Bann zieht. Die für die kroatischen Küsten und Inseln typischen Felsenriffe erscheinen nirgends so majestätisch und beeindruckend wie hier. Bis zu 98 Meter hoch ragen die steilen Felsen aus dem Meer heraus und gewähren faszinierende Aussichten. Die höchsten Klippenwände befinden sich auf den Inseln Klobucar (80 Meter), Mana (65 Meter), Rasip Veli (64 Meter). Die Inseln und Inselchen - etwa 150 an der Zahl - liegen dicht beisammen und bieten schon von weitem einen außergewöhnlichen Anblick. Die Eilande bestehen aus porösem Kalkstein, das zahlreiche Spalten und Höhlen bildet und in denen sich rote Korallen, Schnecken, Perlmuscheln und allerlei Schalengetier überaus wohlfühlt. Die Küstenlinien sind einzigartig geformt und nirgendwo gibt es einen größeren Artenreichtum im Meer als hier. Aus all diesen Gründen sind die kaum besiedelten Kornati-Inseln ein Paradies sowohl für Angler wie auch für Nautiker. Übrigens ist das Gebiet ein hervorragendes Ziel für Taucher und Schnorchler, die sich an der reichen Unterwasserwelt erfreuen wollen.


Zauberhafter Nationalpark Kornati

Teile des Inselarchipels wurden im Jahre 1980 aufgrund ihrer einzigartigen Schönheit sowie seinem Artenreichtum unter Schutz gestellt. Heute ist der Nationalpark Kornati ein beliebtes Ausflugsziel. Insgesamt 89 Inseln gehören zum Nationalpark, darunter auch die größte, die Insel Kornat, die dem Archipel auch ihren Namen gab. Kornat schließt sich südlich an Dugi Otok an und ist knapp 32,44 km² groß. Hier befindet sich auch eine der wenigen Siedlungen des Archipels, die Ortschaft Vrulje. Diese allerdings ist nicht ständig bewohnt, die Eigentümer der etwa 50 Häuser leben auf der Insel Murter und kommen nur zeitweise hierher, um etwa Oliven anzubauen oder Fischfang zu betreiben. Hier können Urlauber, die auf der Suche nach Einsamkeit und Abenteuer abseits der üblichen touristischen Wege einige idyllisch gelegene, aber komfortlose Robinsonhäuser mieten. Alljährlich findet zwischen Ende April und Anfang Mai der Kornati Cup statt, eine Segelregatta, die Teilnehmer aus aller Welt anzieht. Informationen dazu sowie zum Nationalpark Kornati sind in der Nationalparkverwaltung in Murter auf der gleichnamigen Insel erhältlich.


Einzigartige Schönheit der Natur

Die schroffe Schönheit der Inselgruppe lässt sich am besten bei verschiedenen Ausflügen bzw. beim Inselhopping erkunden. Per Mietboot können Besucher problemlos von Insel zu Insel gelangen und deren spezifische Eigenarten entdecken. Die nur 1,76 km² große Insel Lavsa etwa bietet mit der zauberhaften Bucht Levrnaka einen natürlichen Hafen und hervorragenden Ankerplatz. Hier servieren in der Sommersaison einige auf Ausflügler eingestellte Restaurants traditionelle dalmatinische Speisen. Auch auf der Insel Levrnaka warten zwei Restaurants auf hungrige Gäste, zudem befindet sich hier der sehr schöne Badestrand "Lojena". Levrnaka ist zudem ein wahres Eldorado für Taucher, die vor der Küste unter anderem die wunderschönen und seltenen Hornkorallen beobachten können. Auf der unbewohnten Insel Mana befindet sich auf der Nordwest-Seite eine kleine, geschützte Ankerbucht. Im Jahre 1961 wurde hier der Film "Tobendes Meer" mit Maria Schell gedreht, die gut erhaltenen Kulissen können heute noch besichtigt werden. Die nur 2,66 km² große Insel Piskera bietet Seglern eine hervorragende Infrastruktur. Hier gibt es eine moderne, geschützte Marina mit 118 Liegeplätzen, einem Lebensmittelgeschäft, verschiedenen Restaurants sowie sanitären Anlagen. Ein weiterer ausgebauter Yachthafen befindet sich auf der Insel Zut, der zweitgrößten Insel der Kornaten. Das winzig kleine Inselchen Blitvenica, das schon von weitem an seinem berühmten Leuchtturm zu erkennen ist, bietet Tauchern einzigartige Möglichkeiten. Auf der Südseite befinden sich weitläufige Unterwasserriffs mit unzähligen Korallen - ein faszinierender Anblick. Ein weiteres nautisches Paradies ist auf der Insel Ravni Zakan in der ruhigen Buch Zakan zu finden. Wer auf der Kornati-Inselgruppe dagegen einen schönen Strand zum Baden sucht, der wird in Uvala Statival, Uvala Suha Punta sowie in Vela Proversa, alle auf Kornat gelegen, fündig.

schließen
Weiterlesen…

Lage

Insgesamt gefunden: 0

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden
4.83 / 5.00 of 24 bestofcroatia.eu customer reviews | Trusted Shops