(1)
Riviera Zadar

Idyllische Ortschaften und Buchten an der zerklüfteten Küste

Die Riviera Zadar in Norddalmatien erstreckt sich von Privlaka im Norden, über die alte Königsstadt Nin, Zadar bis nach Sukosan im Süden. Sie ist reich an kulturhistorischen Städten, verträumten Fischerdörfern, romantischen Badebuchten sowie einer Fülle an schönen Kies- und Sandstränden vor der rauen Bergkulisse des Velebit. Das touristische und wirtschaftliche Zentrum ist Zadar, eine Stadt mit über 3.000-jähriger Geschichte, die von römischer Besiedlung erzählt. Denn trotz aller Angriffe auf Zadar sind historische Sehenswürdigkeiten wie etwa das Römische Forum im Zentrum der Stadt noch gut erhalten. Eine Sehenswürdigkeit aus jüngeren Zeiten ist die Meeresorgel, die der Architekt Nikola Basic 2005 an der Uferpromenade geschaffen hat. Über die Wellenbewegung erklingen die Orgelpfeifen in unterschiedlichen Tönen. Seit 2008 ist in direkter Nachbarschaft zur Meeresorgel der "Gruß an die Sonne" des selben Architekten zu bestaunen. Hierbei handelt es sich um eine kreisförmig in die Uferpromenade eingebaute Installation aus 300 Glasmodulen die mit verschiedenfarbigen Leuchtelementen nach Sonnenuntergang ein wunderschönes Licht- und Farbenspiel erzeugt.

Die Riviera von Zadar ist über den internationalen Flughafen Zadar aus verschiedenen Städten Europas ganzjährig gut und günstig zu erreichen. Der Flughafen Zadar befindet sich etwa 7 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums nahe der Ortschaften Zemunik Donji. Von Zadar aus gelangt man schnell auf die Autobahnen, die ins Hinterland zu den Nationalparks Norddalmatiens führen. Nördlich von Zadar befinden sich der Nationalpark Paklenica und der Nationalpark Plitvicer Seen. In Richtung Süden gelangt man zum Nationalpark Krka sowie zum Meeres-Nationalpark Kornati, ein Insel-Paradies, das nicht nur Nautiker in Erstaunen versetzt.

Erholung findet man im Urlaub in Diklo, einem Küstendorf mit schönem familientauglichen Strand. Hier kann man bei ruhigem Wellengang

Idyllische Ortschaften und Buchten an der zerklüfteten Küste

Die Riviera Zadar in Norddalmatien erstreckt sich von Privlaka im Norden, über die alte Königsstadt Nin, Zadar bis nach Sukosan im Süden. Sie ist reich an kulturhistorischen Städten, verträumten Fischerdörfern, romantischen Badebuchten sowie einer Fülle an schönen Kies- und Sandstränden vor der rauen Bergkulisse des Velebit. Das touristische und wirtschaftliche Zentrum ist Zadar, eine Stadt mit über 3.000-jähriger Geschichte, die von römischer Besiedlung erzählt. Denn trotz aller Angriffe auf Zadar sind historische Sehenswürdigkeiten wie etwa das Römische Forum im Zentrum der Stadt noch gut erhalten. Eine Sehenswürdigkeit aus jüngeren Zeiten ist die Meeresorgel, die der Architekt Nikola Basic 2005 an der Uferpromenade geschaffen hat. Über die Wellenbewegung erklingen die Orgelpfeifen in unterschiedlichen Tönen. Seit 2008 ist in direkter Nachbarschaft zur Meeresorgel der "Gruß an die Sonne" des selben Architekten zu bestaunen. Hierbei handelt es sich um eine kreisförmig in die Uferpromenade eingebaute Installation aus 300 Glasmodulen die mit verschiedenfarbigen Leuchtelementen nach Sonnenuntergang ein wunderschönes Licht- und Farbenspiel erzeugt.

Die Riviera von Zadar ist über den internationalen Flughafen Zadar aus verschiedenen Städten Europas ganzjährig gut und günstig zu erreichen. Der Flughafen Zadar befindet sich etwa 7 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums nahe der Ortschaften Zemunik Donji. Von Zadar aus gelangt man schnell auf die Autobahnen, die ins Hinterland zu den Nationalparks Norddalmatiens führen. Nördlich von Zadar befinden sich der Nationalpark Paklenica und der Nationalpark Plitvicer Seen. In Richtung Süden gelangt man zum Nationalpark Krka sowie zum Meeres-Nationalpark Kornati, ein Insel-Paradies, das nicht nur Nautiker in Erstaunen versetzt.

Erholung findet man im Urlaub in Diklo, einem Küstendorf mit schönem familientauglichen Strand. Hier kann man bei ruhigem Wellengang Baden und die Abgeschiedenheit genießen. Diklo hat sich seinen ursprünglichen Charme bewahrt, denn große Hotelanlagen sucht man hier vergebens. Auch das Küstendorf Kozino lockt mit kristallklarem Wasser und einem Ortskern, in dem Geschäfte regionale Produkte wie Wein und Schnaps anbieten. Kozino verfügt über viele kleine Kieselstrände die sich mit betonierten Badeplattformen abwechseln. Dem Spaß am Baden schadet dies nicht, denn das Wasser ist schön und sauber. Unmittelbar an Kozino grenzt das mittelalterliche Dorf Petrcane. Das nur 500 Einwohner zählende Petrcane bietet ein vielseitiges Angebot für Aktivurlauber, eine intakte Natur die zu ausgiebigen Wanderungen oder Radtouren einlädt. Die Schönheit der Gegend erkannte auch das Hotelunternehmen Falkensteiner, dass hier am Ortsrand eines der luxuriösesten Hotels Kroatiens aus dem Boden stampfte.

Zaton und Privlaka sind vor allem aufgrund ihrer sandigen, flach ins Wasser abfallenden Strände beliebte Urlaubsgegenden - ideal für einen entspannten Familienurlaub. Auch die Sandstrände bei Sabunike und Nin laden zum Familienurlaub ein. Nin gehört zu den ältesten Städten Kroatiens. Interessant und sehenswert sind hier vor allem die schöne Altstadt, mit der "ältesten Kathedrale der Welt" sowie der Heilschlamm vom "Strand der Königin". Im benachbarten Vrsi findet man romantisch gelegene Buchten mit türkisblauem Wasser und teilweise sandigen Stränden wie in Zukve. Der Sandstrand von Zukve ist leicht zugänglich und überschaubar.

In der Bucht zur Insel Pag kann man in geschützter Atmosphäre an den Stränden von Ljubac und Rtina Baden. Dem Festland zugewandt liegt Razanac mit ruhigen Stränden, sauberem Meer und einem beeindruckenden Blick auf den Nationalpark Paklenica. Nahe der Mündung der Adria ins Novigrader Meer begeistert Vinjerac mit seiner Beschaulichkeit, einem interessanten Blick in den Velebit sowie einem lebendigen Ortshafen. Wen die Lust auf größere Marinas packt, sollte südlich von Zadar nach Sukosan reisen. Hier, zwischen Sukosan und Bibinje, befindet sich die Marina Dalmacija, einer der größten Yachthäfen an der kroatischen Küste. Mit über 1.200 Liegeplätzen ist die Marina Dalmacija ein Highlight für Interessierte Besucher und Nautiker zugleich.

schließen
Weiterlesen…

Orte

Lage

Insgesamt gefunden: 1

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden
4.85 / 5.00 of 26 bestofcroatia.eu customer reviews | Trusted Shops