(1)

Behindertenfreundliche Strände

Kroatien ist das Land der 1001 Strände – aber nicht alle Besucher haben die Möglichkeit, deren natürliche Schönheit zu bewundern und ganz nach Lust und Laune in den blauen Fluten abzutauchen. Insbesondere die Treppen, Steigungen und Steine, die für die einen den Charme so vieler kroatischer Urlaubsorte ausmachen, stellen für die anderen unüberwindbare Hindernisse dar. Körperlich Behinderte müssen deshalb aber noch lange nicht auf einen Kroatienurlaub verzichten. Mit ein wenig Vorab-Information und Planung haben auch sie die Möglichkeit, den Zauber der kroatischen Adriaküste hautnah und ohne hinderliche Umstände zu erleben. Zwar ist noch längst nicht jeder offizielle Strand auch behindertenfreundlich ausgebaut. Kroatiens Tourismusbehörde hat in den letzten Jahren jedoch zahlreiche Möglichkeiten für Behinderte geschaffen, einen wundervollen Tag am und im Meer zu verbringen – Tendenz steigend.


Was bedeutet behindertenfreundlich bzw. behindertengerecht?

Wussten Sie eigentlich, dass viele der behindertengerechten Strände Kroatiens die blaue Flagge tragen? Im Umkehrschluss bedeutet das allerdings nicht, dass Blaue-Flagge-Strände automatisch auch behindertenfreundlich sind. Die blaue Flagge besagt jedoch, dass mindestens ein Strand der Gemeinde, die sich für die Auszeichnung bewirbt, behindertenfreundlich gestaltet sein muss. Konkret bedeutet das beispielsweise einen barrierefreien Zugang zu Strand und Wasser für Menschen mit Behinderungen. Im Idealfall sind entsprechende Strandabschnitte mit leicht zu befahrenden Wegen ohne Bordsteine oder andere Hindernisse ausgestattet, die vom Parkplatz direkt zum Strand und zum Wasser führen. An vielen Stellen existieren stattdessen auch Rampen, die einen barrierefreien Zugang gewährleisten. Einige Strände bieten darüber hinaus gesonderte Einrichtungen wie Handläufe, Spezial-Rollstühle und Behindertenlifte, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, eigenständig im Meer zu baden. Wer Hilfe benötigt, findet an

Kroatien ist das Land der 1001 Strände – aber nicht alle Besucher haben die Möglichkeit, deren natürliche Schönheit zu bewundern und ganz nach Lust und Laune in den blauen Fluten abzutauchen. Insbesondere die Treppen, Steigungen und Steine, die für die einen den Charme so vieler kroatischer Urlaubsorte ausmachen, stellen für die anderen unüberwindbare Hindernisse dar. Körperlich Behinderte müssen deshalb aber noch lange nicht auf einen Kroatienurlaub verzichten. Mit ein wenig Vorab-Information und Planung haben auch sie die Möglichkeit, den Zauber der kroatischen Adriaküste hautnah und ohne hinderliche Umstände zu erleben. Zwar ist noch längst nicht jeder offizielle Strand auch behindertenfreundlich ausgebaut. Kroatiens Tourismusbehörde hat in den letzten Jahren jedoch zahlreiche Möglichkeiten für Behinderte geschaffen, einen wundervollen Tag am und im Meer zu verbringen – Tendenz steigend.


Was bedeutet behindertenfreundlich bzw. behindertengerecht?

Wussten Sie eigentlich, dass viele der behindertengerechten Strände Kroatiens die blaue Flagge tragen? Im Umkehrschluss bedeutet das allerdings nicht, dass Blaue-Flagge-Strände automatisch auch behindertenfreundlich sind. Die blaue Flagge besagt jedoch, dass mindestens ein Strand der Gemeinde, die sich für die Auszeichnung bewirbt, behindertenfreundlich gestaltet sein muss. Konkret bedeutet das beispielsweise einen barrierefreien Zugang zu Strand und Wasser für Menschen mit Behinderungen. Im Idealfall sind entsprechende Strandabschnitte mit leicht zu befahrenden Wegen ohne Bordsteine oder andere Hindernisse ausgestattet, die vom Parkplatz direkt zum Strand und zum Wasser führen. An vielen Stellen existieren stattdessen auch Rampen, die einen barrierefreien Zugang gewährleisten. Einige Strände bieten darüber hinaus gesonderte Einrichtungen wie Handläufe, Spezial-Rollstühle und Behindertenlifte, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, eigenständig im Meer zu baden. Wer Hilfe benötigt, findet an behindertenfreundlichen Stränden vor allem bei den Rettungsschwimmern Unterstützung. Damit Menschen mit Behinderungen sich rundum wohlfühlen, sollte aber auch die Strand-Ausstattung behindertenfreundlich ausfallen. Besonders Toiletten und Umkleiden, aber auch Versorgungseinrichtungen und Erste-Hilfe-Stationen sind leider noch nicht überall barrierefrei gestaltet. Umso wichtiger ist es, sich vor einem Strandtag genau über die Strände und Bademöglichkeiten in der Umgebung zu informieren, um Enttäuschungen zu vermeiden.


Behindertenfreundliche Strände in Istrien

Besonders viele Strände mit blauer Flagge sind in Istrien zu finden – und damit auch überdurchschnittlich viele behindertenfreundliche Strände. Besonders bekannt und beliebt sind die Strandabschnitte rund um die Sol Hotels der Melia-Gruppe in Umag. Die Hotels Sol Aurora und Sol Garden Istra verfügen über einen Spezialrollstuhl, mit dem körperlich beeinträchtigte Gäste direkt ins Wasser gelangen können. Auch die von Pinienwald dominierte Umgebung der Strände lässt sich sehr gut per Rollstuhl erkunden. Rund um Porec bietet neben einigen Hotels auch der behindertengerechte Strand Gradsko kupaliste barrierefreien Zugang zu Strand und Meer. In der Nähe des Limski Kanal eignen sich gleich drei Strände (A/C Valkanela in Vrsar, A/C Koversada in Vrsar, Zabavni centar Villa Rubin in Rovinj) für körperlich beeinträchtigte Besucher. Apropos Rovinj: Geradezu ideale Bedingungen für behinderte Besucher herrschen am Orthopaedic Hospital Dr. Horvat. Rollstühle, Handläufe, Physiotherapie und behindertengerechte Toiletten lassen keine Wünsche offen. Auch die Sportmetropolen Pula und Medulin bieten einen barrierefreien Strandzugang. Als empfehlenswert gelten der Ambrela Beach in Punta Verudela bei Pula und der Sandstrand von Bijeca in Medulin.


Behindertenfreundliche Strände in Kvarner

Nicht zuletzt wegen seiner traumhaften Strände ist Rijeka auch ein besonderer Anziehungspunkt für behinderte Gäste. Als besonders empfehlenswert gilt hier der Strand Plaza Kostanj. Dank Rampe und Lift gelangen hier körperlich beeinträchtigte Menschen aus eigener Kraft an den Strand und ins Wasser. Rettungsschwimmer und behindertengerechte Toiletten runden das Angebot ab. Ähnlich gut ausgestattet ist der Stadtstrand von Crikvenica, der ebenfalls über Behindertenlift, Rettungsschwimmer und behindertengerechte Toiletten verfügt. Auf der beliebten Urlaubsinsel Krk sind vor allem im Norden behindertengerechte Strände zu finden, etwa der Plaza Pesja in Omisalj oder Plaza Pecine in Silo und Plaza Rupa in Malinska.


Behindertenfreundliche Strände in Dalmatien

Natürlich bietet auch Dalmatien zahlreiche Gelegenheit zu Erholung und Entspannung am Strand – auch für behinderte Besucher. Zum Beispiel in Omis nahe Split, wo der große Stadtstrand "Punta" u.a. über einen Behindertenaufzug verfügt. Ganz in der Nähe, am Strand Artina in Lokva Rogoznica, finden Rollstuhlfahrer ungehinderten Zugang zum Meer. Auch Split selbst ist ein lohnendes Ziel für Strandurlauber mit Behinderung: Am Strand Bene erleichtern eine Rampe und ein Spezial-Rollstuhl den Zugang, der Strand Znjan ist u.a. mit Rampe, Lift, behindertengerechter Toilette und Parkplätzen ausgestattet. Rund um Vodice locken ebenfalls zwei Strände mit behindertengerechter Ausstattung, Plava plaza und Bijela plaza. Im Grunde genommen reihen sich die behindertenfreundlichen Strände in Dalmatien auf wie Perlen auf einer Schnur. Von Starigrad-Paklenica (Plaza Bluesun Hotel Alan) bis zum Copacabana-Strand von Dubrovnik bietet der Süden Kroatiens jede Menge Sonne, Strand und Meer – für behinderte und nicht behinderte Besucher gleichermaßen. 

schließen
Weiterlesen…

Finden Sie Ihren Lieblingsstrand auf der Karte Insgesamt gefunden: 86

  • Strand Velika plaža (Punta)
  • Strand Velika plaža (Punta)
  • Strand Velika plaža (Punta)
  • Strand Velika plaža (Punta)
  • Strand Velika plaža (Punta)
  • Strand Velika plaža (Punta)
  • Strand Velika plaža (Punta)
  • Strand Velika plaža (Punta)
  • Strand Velika plaža (Punta)
  • Strand Velika plaža (Punta)
Strand Velika plaža (Punta)

Mitteldalmatien, Riviera Omiš, Omiš

Strandtyp Sand
  • Strand Vela Plaža
  • Strand Vela Plaža
  • Strand Vela Plaža
  • Strand Vela Plaža
  • Strand Vela Plaža
  • Strand Vela Plaža
  • Strand Vela Plaža
  • Strand Vela Plaža
  • Strand Vela Plaža
  • Strand Vela Plaža
Strand Vela Plaža

Kvarner Bucht, Insel Krk, Baška

Strandtyp Kies, Feinkies
  • Strand Bijeca
  • Strand Bijeca
  • Strand Bijeca
  • Strand Bijeca
  • Strand Bijeca
  • Strand Bijeca
  • Strand Bijeca
  • Strand Bijeca
  • Strand Bijeca
  • Strand Bijeca
Strand Bijeca

Istrien, Riviera Medulin, Medulin

Strandtyp Sand
  • Strand Ambrela
  • Strand Ambrela
  • Strand Ambrela
  • Strand Ambrela
  • Strand Ambrela
  • Strand Ambrela
  • Strand Ambrela
  • Strand Ambrela
  • Strand Ambrela
  • Strand Ambrela
Strand Ambrela

Istrien, Riviera Pula, Pula

Strandtyp Kies, Steine, Felsen
  • Gradsko Kupalište (Stadtstrand)
  • Gradsko Kupalište (Stadtstrand)
  • Gradsko Kupalište (Stadtstrand)
  • Gradsko Kupalište (Stadtstrand)
  • Gradsko Kupalište (Stadtstrand)
  • Gradsko Kupalište (Stadtstrand)
  • Gradsko Kupalište (Stadtstrand)
  • Gradsko Kupalište (Stadtstrand)
  • Gradsko Kupalište (Stadtstrand)
  • Gradsko Kupalište (Stadtstrand)
Gradsko Kupalište (Stadtstrand)

Kvarner Bucht, Riviera Crikvenica, Crikvenica

Strandtyp Sand

Wieso Best of Croatia ?

  • Bestpreisgarantie
  • Keine Buchungsgebühren
  • Tausende zufriedener Kunden
  • Zahlreiche Objekte mit Direkt-Buchungsoption
  • Intelligente Suchfunktion mit diversen nützlichen Filteroptionen
  • Umfangreicher Reiseführer mit vielen Bildern und Videos auf über 500 Seiten
  • Detaillierter Strandführer mit über 700 Stränden